AV Electronic Service

Blog

Muster tabelle

Unser Team ist ein kleines, aber effizientes Team von 6, das hauptsächlich aus Maschinisten besteht, dann haben wir einen Mustermacher und mich, als hands-on Produktionsleiter und Cutter. Wir reichen von der Unterstützung von Startup-Unternehmen bis hin zur Produktion von Mid-High-End-Marken von NZ. Der legendäre Bekleidungshersteller The Pattern Table hat einen neuen Besitzer in Form der Designerin und Mustermacherin Rachel Mills. Mills ist seit langem ein fester Bestandteil der neuseeländischen Modeszene und entschied sich, The Pattern Table zu kaufen, um mit ihrer aufkeimenden Kundschaft umzugehen. “In den letzten sechs Monaten war meine Mustererstellung Kundenliste gerade gewachsen und gewachsen”, erzählte sie Apparel. “Wenn ich so weitergemacht hätte, wie ich ging, hätte es etwa drei Jahre gedauert, bis ich an den gleichen Ort gekommen wäre, an den ich durch den Kauf von The Pattern Table gelangen konnte.” Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram Ein Beitrag geteilt von The Pattern Table (@thepatterntable) am Nov 5, 2019 um 4:19pm PST Wir bieten alle Aspekte der Produktionsseite der Mode. Dazu gehören Mustermachen, Probenahme, Schneiden, Bearbeitung und Befestigungen wie Knöpfe und Knopflöcher. Wir wollten ein Umfeld haben, in das die Menschen kommen und alles unter einem Dach erledigen können, anstatt zu verschiedenen Verkaufsstellen zu gehen, um die Arbeit zu beschaffen. Unter einem Dach finden Sie einen Mustermacher, Cutter, Probenahme-Maschinisten, Produktionsmaschinen, Bekleidungsbefestigungsdienstleistungen, Pressen und sogar Produktionsmanagement. Mills hatte vor kurzem einen Junior-Mustermacher geholt, um ihr zu helfen, als sich die Gelegenheit ergab, The Pattern Table zu kaufen. Die Erfahrung erinnerte sie an einen fünfjährigen Aufenthalt zu Beginn ihrer Karriere im Karen Walker Proberaum, in dem sie mit einem Multitalent zusammenarbeitete.

“Ich wollte schon immer in der Lage sein, in diese Art von Einrichtung zu expandieren, um Fähigkeiten zu teilen und zu fördern, aber ich wusste, dass es ein langes Spiel sein würde, um aus dem Nichts aufzubauen.” Als The Pattern Table zum Verkauf stand, hat Mills ihn für einige Zeit überdäuert. “Ich habe es am Anfang nicht allzu ernst genommen, dann ist die Idee wirklich auf mich gekommen”, erklärte sie. “Er stellte mich vor, um berücksichtigt zu werden, und nach einigen Treffen und Diskussionen erkannte ich schnell, dass es alles hatte, was ich brauchte, um mein Geschäft schnell zu erweitern.” Der Pattern Table besteht aus einem kleinen und hocheffizienten Team von sieben Personen, von denen einige seit über 20 Jahren im Unternehmen arbeiten. Mit zwei Haupt- und Maschinisten sowie einem Teilzeitkräfte ist Mills in der Lage, die Produktion anzukurbeln, ohne das Engagement für Qualität, für das sie bekannt ist, zu beeinträchtigen. Aber das bedeutet nicht, dass sie einfach in die Schuhe der scheidenden Besitzer rutschen wird. “In der Vergangenheit konzentrierte sich das Geschäft mehr auf Sportbekleidung und Uniformen. Ich möchte das mehr in den Service der Modebranche verlagern, denn hier kommen meine Erfüllung und meine Kontakte her”, erklärte Mills. “Das meiste, was wir anbieten, wird immer noch gleich bleiben, aber mit einem größeren Fokus auf Musterherstellung.” Bevor rachel übernahm, machte sie eine Menge freiberuflicher Musterherstellungsarbeiten an der Seite ihrer Marke Rachel Mills. “Viele Kunden sagten, dass sie keine guten Maschinisten finden konnten, also bedeutete dies, dass ich ihnen das ganze Paket anbieten konnte.” Verwalten Sie wieder Erwartungen! Es gibt mehrere Stufen in der Mode, die in der Regel länger dauern als andere. Beispielsweise ist die Probenahme/Produktentwicklung länger als die Produktionsphase, da Sie testen und fehlerbegehen sollten, bevor Sie sich für eine endgültige Probe absetzen und die Muster benoten.

Leave a Comment (0) ↓